Mein Freelancer-Profil


1. Wie lange dauert es, bis mein Profil angenommen wird?

Sobald du dein Profil komplett ausgefüllt hast, schaut sich unser Customer-Success-Team deine Bewerbung an. Solltest du alle notwendigen Informationen (Profilbild, Lebenslauf/Linkedin-Profil, Skills, Beschreibung) hinzugefügt haben, wird dein Profil im Normalfall innerhalb von 24 Stunden bestätigt und du erhältst eine E-Mail von uns. Solltest du alles korrekt ausgefüllt haben, aber wurdest trotzdem nicht angenommen, gib uns einfach einen Ruck und wir schauen uns dein Profil sofort nochmal an 🙋‍♀️

2. Was sind die Voraussetzungen dafĂĽr, angenommen zu werden?

Bei Worksome haben wir hohe Qualitätsansprüche, da wir uns darauf spezialisiert haben, erfahrene Freiberufler/innen in passenden Jobs & Projekten einzusetzen. Um sicherzustellen, dass dein Profil angenommen wird, achte darauf, dass du auf folgende Punkte in deinem Profil eingehst:

  • Eine ProfilĂĽberschrift, die dich und deine Fähigkeiten beschreibt

  • Eine aussagekräftige und ĂĽbersichtliche Beschreibung ĂĽber dich, deine Fähigkeiten, Erfahrungen und den Mehrwert, den du deinen potentiellen Kunden bieten kannst đź’Ş

  • Ein professionelles Profilbild von dir 📸

  • Dein Lebenslauf/Link zu deinem Linkedin-Profil, das deine Ausbildung und Erfahrungen darlegt

  • Solltest du im Kreativbereich arbeiten, fĂĽge einen Link zu deinem Portfolio hinzu

  • Mindestens drei Kernkompetenzen (Core-Skills): Je mehr Kompetenzen du deinem Profil hinzufĂĽgst, desto präziser kann unser Matching-Algorithmus dich fĂĽr neue Jobs vorschlagen. Daher empfehlen wir idealerweise sieben bis zehn Kompetenzen.

Grundsätzlich gilt: Je mehr, desto besser. Je ausführlicher dein Profil ausgefüllt ist, desto höher stehen deine Chancen, angenommen zu werden und Jobs zu bekommen 🙌

Worksome nimmt alle Profile an, die die oben genannten Voraussetzungen erfüllen und ein gut-definiertes Offering bieten. Jedoch behalten wir uns vor, jedes Profil zusätzlich zu diesen Voraussetzungen einzeln zu evaluieren. Mehr Tipps dazu, wie du ein starkes Profil erstellen kannst, findest du hier.

Bitte beachte: Wir nehmen keine Profile an, die mehr als eine/n Freiberufler/in repräsentieren. Außerdem können wir keine Profile aus Ländern annehmen, in denen Worksome noch nicht tätig ist. Du erhältst eine Pop-up-Benachrichtigung im Registrierungsprozess, falls du dich von einem Land aus anmeldest, in dem Worksome nicht verfügbar ist.

3. Kann ich meine Linkedin-Profilbeschreibung direkt in mein Worksome-Profil kopieren?

Na klar! Gerne kannst du deine Beschreibung und Kompetenzen von anderen Plattformen kopieren, solange du das Material verfasst hast. Du kannst auĂźerdem einen Link zu deinem Linkedin-Profil hinzufĂĽgen.

4. Ich bin bereits festangestellt. Kann ich Worksome trotzdem nutzen?

Na klar! Solltest du die Zeit und Motivation haben, dich auf neue, spannende Projekte einzulassen, während du festangestellt tätig bist, dann ist Worksome der perfekte Ort dafür.

5. Welchen Stundensatz soll ich verlangen?

Du kannst einen Stundensatz frei wählen, solltest aber deine Kompetenzen und dein Erfahrungslevel bei der Entscheidung miteinbeziehen. Wir ermutigen Freiberufler/innen mit guten Bewertungen und hohem Erfahrungsschatz ihre Stundensätze zu erhöhen.

Dein gewählter Stundensatz dient lediglich dazu, möglichen Kunden einen Leitfaden für deine gewünschte Vergütung zu geben. Du bist nicht auf den von dir angesetzten Stundensatz beschränkt und kannst daher trotzdem höhere oder niedrigere Sätze in deinen Job-Geboten auswählen, falls dir der angesetzte Stundensatz nicht zutreffend erscheint.

6. Kann ich einen Link zu meinem Portfolio hinzufĂĽgen?

Wir bitten darum! Solltest du im Kreativbereich tätig sein, ist es sehr wichtig einen Link zu deinem Portfolio/deiner Website hinzuzufügen, damit mögliche Kunden Beispiele deiner Arbeit einsehen können. Du kannst diese unter „Externe Links“ in deinem Profil hinzufügen.


Jobs & Auszahlungen


1. Wie bewerbe ich mich fĂĽr einen Job?

Sobald dein Profil von uns angenommen wurde, kannst du nach verfĂĽgbaren Jobs auf Worksome suchen. Es kann auch sein, dass du fĂĽr einen bestimmen Job von einem Kunden eingeladen wirst. Auf der Ausschreibung findest du das zu erwartende Budget, bzw. den Stundensatz fĂĽr den Job, damit du dir ein Bild davon machen kannst, was der Kunde dir bieten kann. Solltest du Interesse an einem Job haben, schicke ein Gebot ab. Du kannst ein Gebot entweder mit einem Stunden-, Tages-, oder Monatsgehalt abschicken oder einen Pauschalpreis fĂĽr das gesamte Projekt vorschlagen.

Falls du mehr über den Job herausfinden möchtest, kannst du dem Kunden auch eine Nachricht schicken:

SCREENSHOT

Sobald du ein Gebot oder eine Nachricht abgeschickt hast, beginnt eine Unterhaltung zwischen dir und dem Kunden auf Worksome. Auf diese Unterhaltung wirst du während des gesamten Bewerbungs- und Arbeitsprozesses zurückgreifen: Hier kannst du nämlich dein Gebot verhandeln, dem Vertrag zustimmen, die Zahlungsziele vereinbaren und vieles mehr – alles von einem Ort aus 🙌

Bitte beachte: Du erhältst eine Benachrichtigung via E-Mail von uns, wenn ein neuer Job, der auf dein Profil passt, erstellt wird. Falls du keine Zeit hast, auf der Plattform nach Jobs zu suchen, kannst also einfach dein E-Mail-Postfach im Auge behalten 📨 Wir halten dich auf dem Laufenden, wenn für dich relevante Jobs hochgeladen werden, damit du dich so schnell wie möglich darauf bewerben kannst 🤗

Du kannst deine Benachrichtigungseinstellungen jederzeit ändern. Navigiere einfach zu den Freelancer-Einstellungen (indem du auf dein Profilbild oben rechts klickst), und scrolle runter zu „Benachrichtigungen“.

2. Wie funktionieren Rechnungsstellung & Auszahlungen?

Rechnungen, Belege, Zahlungsanfragen – wir kümmern uns um alles. Wenn du einen Job auf der Worksome-Plattform gefunden hast, und es an der Zeit ist, ausbezahlt zu werden, kannst du ganz einfach eine Zahlungsanfrage auf Worksome erstellen. Wir schicken dann automatisch eine Rechnung an deinen Kunden und sobald dieser uns bezahlt, bezahlen wir dich 💰

In deinem Vertrag findest du die Zahlungsbestimmungen, denen du bei Annahme des Jobs zugestimmt hast. Du kannst den Status jeder abgeschickten Zahlungsanfrage im Rechnungsmenü verfolgen oder bequem in deiner Job-Unterhaltung. Solltest du deine Rechnungen für deine Unterlagen benötigen, kannst du Rechnungs- und Belegkopien jederzeit herunterladen.

3. Wie versteuere ich meine Arbeit?

Alle Monats-, Tages- und Stundensätze, sowie alle Gesamtsummen verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer, außer anderweitig angegeben. Das bedeutet, dass du keine Umsatzsteuer angeben musst, wenn du ein Gebot abschickst oder deinen Stundensatz auswählst.

In deinen Freelancer-Einstellungen, unter dem Reiter „Dein Gewerbe“ kannst du angeben, ob du auf deinen Rechnungen die Umsatzsteuer berechnen musst oder nicht:

🇬🇧 Freelancer aus dem Vereinigten Königreich

SCREENSHOT

🇺🇸 Freelancer aus den Vereinigten Staaten

SCREENSHOT

🇨🇦 Freelancer aus Kanada

SCREENSHOT

Abhängig von deiner Auswahl und deinen Angaben bei der Profilerstellung können wir feststellen, welche Art von Gewerbe du betreibst, und ob deine Auszahlungen normalerweise die Umsatzsteuer oder ggf. die Gewerbesteuer ausweisen müssen. Du hast außerdem die Möglichkeit, manuelle Änderungen und Anpassungen an deinen Steuereinstellungen vorzunehmen, wenn du eine Rechnung auf Worksome erstellst.

Unabhängig von deinen Steuereinstellungen, wird die Umsatzsteuer automatisch auf der Rechnung, die wir an deinen Kunden schicken, angegeben. Das liegt daran, dass Worksome die Rechnung für dich an den Kunden stellt, und wir und dein Kunde die Umsatzsteuer berechnen müssen, auch wenn du als Freiberufler/in davon eventuell befreit bist.

In den Einstellungen kannst du festlegen, ob die finale Auszahlung an dich mit oder ohne Umsatzsteuer erfolgen soll.

Bitte beachte: Alle Freelancer sind verantwortlich dafür, über Worksome generiertes Einkommen bei Ihrem zuständigen Finanzamt, bzw. in ihrer Steuererklärung anzugeben. Wir empfehlen, dein zuständiges Finanzamt oder deine/n Steuerberater/in bei Fragen zur Steuererklärung zu kontaktieren.

4. Wie erhalte ich meine Auszahlungen?

Wenn deine Arbeit erledigt ist, oder wenn du und dein Kunde beschlossen haben, dass es an der Zeit ist, dich auszubezahlen, kannst du eine Zahlungsanfrage erstellen. Am einfachsten geht das ĂĽber die Job-Unterhaltung mit deinem Kunden oder ĂĽber das Dashboard.

Sobald du eine Zahlungsanfrage erstellt und abgeschickt hast, muss dein Kunde diese annehmen. Damit stimmt dein Kunde zu, dass die in Rechnung gestellten Leistungen und Beträge korrekt angegeben sind. Sobald die Zahlungsanfrage angenommen wurde, schicken wir deinem Kunden eine Rechnung. Sobald dieser deine Rechnung bezahlt, erscheint das Geld auf deinem Worksome-Konto als Gutschrift. Du wirst immer von uns benachrichtigt, wenn du eine neue Zahlung erhalten hast und kannst dich in dein Worksome-Profil einloggen, um dein Guthaben auf dein Bankkonto abzuheben oder die automatische Abbuchung zu aktivieren.

5. Muss ich eine Rechnung stellen?

Kurz gesagt: Nein 🤗

Wenn du Worksome nutzt, musst du nie selber Rechnungen erstellen und verschicken. Sobald es an der Zeit ist, ausbezahlt zu werden, erstellt du einfach eine Zahlungsanfrage für den jeweiligen Job auf Worksome. Wir schicken dann automatisch eine Rechnung in deinem Namen an deinen Kunden und leiten die Zahlung an dich weiter. Solltest du eine Rechnung für deine Unterlagen benötigen, kannst du diese jederzeit über die Job-Unterhaltung herunterladen.

Diese Rechnung kannst du dann ggf. als Anhang in deinem Buchhaltungssystem hinzufügen. Manche Buchhaltungssysteme bezeichnen dies als „Finanziellen Anhang“ und der Betrag muss als „Kredit“ anstelle von „Debit“ angegeben werden, um als Umsatz zu gelten.

Die meisten Buchhaltungssysteme haben Anleitungen für Umsätze, die du nicht selbst in Rechnung gestellt hast.

6. Wie erhalte ich Urlaubsgeld, Wochenendzuschläge, Mutterschaftsurlaub, etc.?

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt kann Worksome diese Ansprüche nicht geltend machen. Solltest du Rücklagen für deine Rente, deinen Urlaub, Versicherungen, etc. benötigen, musst du diese selbstständig bilden.

7. Was mache ich, wenn ein Kunde nicht bezahlen will?

Falls das Zahlungsziel einer Rechnung nicht eingehalten wird und wir von deinem Kunden zum vereinbarten Stichtag keine Zahlung erhalten haben, wird unser Reminder-Prozess automatisch in Gang gesetzt und wir beginnen, deinem Kunden Zahlungserinnerungen in deinem Namen zu schicken. In den meisten Fällen erhalten wir dann innerhalb von kurzer Zeit eine Zahlung des Kunden.

Sollte es dennoch vorkommen, dass dein Kunde auch nach mehrmaliger Aufforderung die vereinbarten Leistungen nicht bezahlt, hast du dieselben AnsprĂĽche wie bei Projekten auĂźerhalb von Worksome.

8. Wie kann ich gute Bewertungen auf Worksome erhalten?

Immer wenn du einen Job oder ein Projekt auf Worksome abgeschlossen hast, hat dein Kunde die Möglichkeit, die Zusammenarbeit mit dir zu bewerten. Je mehr gute Bewertungen du erhältst, desto höher erscheint dein Profil im Ranking und desto besser stehen deine Chancen, neue, spannende Projekte auf Worksome zu finden 🤩

Um gute Bewertungen zu erhalten, achte auf die folgenden Dinge:

  • Stelle sicher, dass du den Umfang deines Projekts verstehst

  • Vermeide Jobs, bei welchen du dir nicht sicher bist, ob du die notwendigen Fähigkeiten und Erfahrungen mitbringst

  • Stimme die Erwartungen mit deinem Kunden ab: Bespreche mit deinem Kunden, wie du die gestellte Aufgabe erfĂĽllen wirst, damit beide Parteien wissen, was auf sie zukommt, bevor es an die Arbeit geht

  • Kommuniziere mit deinem Kunden während des gesamten Prozesses und behalte einen professionellen Ton bei

  • Schicke deinem Kunden eine klare Beschreibung der erfĂĽllten Aufgaben, sobald du fertig bist, damit dein Kunde klar sehen kann, wofĂĽr er dich bezahlt

9. Kann ich einen Vollzeitstelle bei meinem Kunden annehmen?

Na klar! Und es kostet dich keinen Cent. Wir wissen, dass sich einzigartige Möglichkeiten für eine gute Festanstellung öfters ergeben und du solltest komplett frei entscheiden können, ob du eine derartige Chance annehmen möchtest. Natürlich hoffen wir, dass du trotzdem noch die Zeit und Lust hast, weiterhin kleine Projekte durch Worksome anzunehmen und dass wir dich eines Tages wieder als Freelancer bei uns sehen dürfen! 🤗


…Ende!

Falls du die Antwort auf deine Frage hier nicht finden konntest, schau dir gerne unsere anderen FAQ-Artikel an, in welchen du viele weitere Tipps und Hilfestellungen zu Worksome findest.

Oder klick auf den Chat-Button, um mit unseren reizenden Support-Mitarbeiter*innen zu sprechen! đź‘‹

Did this answer your question?